Es ist wichtig das Früher vom Heute unterscheiden zu lernen. Die Vergangenheit beeinträchtigt das Leben im Hier und Heute noch immer, da alte Gefühle und Bilder es erschweren im Heute Fuß zu fassen. Darum sollte immer wieder überprüft werden, ob Verhaltensweisen, die einmal wichtig und sinnvoll waren, weil sie das Überleben sicherten, heute noch immer weiterhelfen oder ob es gewagt werden kann, Neues hinzuzulernen, neue Schritte zu wagen, sich bei alten Verhaltensmustern zu bedanken und sie hinter sich zu lassen. Es hilft im Heute anzukommen, wenn man Altes, Belastendes erkennt und wenn man versteht, wie es das eigene Handeln prägt.

Das F auf dieser Ebene, welches für das Früher, die Vergangenheit oder die Traumatisierung steht, ragt in das H für Heute hinein, da die Gegenwart durch das Vergangene beeinflusst wird und oft noch viel Raum beansprucht, (z.B. in Form von Körperempfindungen, Gefühlschaos, Erinnerungen oder Verhaltensweisen...).

Beide, das F und das H, sind umspült von Gefühlen (Puzzleteile in Dunkelrot und Türkis), welche die Form der Buchstaben verändern - dies steht symbolisch für die Verzerrung der Wahrnehmung, die durch die belastenden Ereignisse entstanden sind.